Trägerzulassung AZAV


Management- system
ISO 9001:2008


Standort Burgstädt
Reinhard-Schmidt-Straße 7
09217 Burgstädt-Herrenhaide


Standort Chemnitz
Christian Wehner Straße 7
09113 Chemnitz


Standort Hartmannsdorf
Burkersdorfer Weg 2
09232 Hartmannsdorf


Inhalt

Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001:2008

Die Partner-Werkstätten stehen für geprüfte Qualität nach ISO 9001:2008.

Geprüft durch die ICG Zertifizierung GmbH.



Die Qualitätspolitik unserer Werkstatt

Das Qualitätsmanagement ist eine Managementverpflichtung und ständige Aufgabe der Leitung und aller Mitarbeiter.

Wir verstehen uns sowohl als Partner der Industrie als auch der Menschen mit Behinderung, denen in den Partner-Werkstätten die Teilhabe am Arbeitsleben ermöglicht wird und welche die Arbeiten für unsere Kunden ausführen. Dabei bemühen wir uns im Alltag immer wieder um den Ausgleich zwischen Rehabilitation und Teilhabe auf der einen und Produktion und Arbeitsschutz auf der anderen Seite. Um auf allen Gebieten gleichermaßen eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung zu garantieren, unterliegen jegliche Prozesse und Ergebnisse einer ständigen Überprüfung. Durch regelmäßige interne und externe Audits werden sowohl die Wirksamkeit als auch die Qualität von Abläufen und Endprodukten überwacht.

Die folgenden Qualitätsgrundsätze sollen das Handeln aller Mitarbeiter der Partner-Werkstätten bestimmen. Regelmäßig wird überprüft, inwieweit diese Grundsätze allen in der Partner-Werkstätten bewusst sind und ob diese in konkretes Handeln umgesetzt werden. Deshalb ist es eine zentrale Führungsaufgabe, unseren Mitarbeitern/Werkstattmitarbeitern diese Qualitätsgrundsätze zu vermitteln:

  1. Kundenzufriedenheit auf beiden Seiten ist oberstes Ziel des Handelns.
  2. Unsere Mitarbeiter/Werkstattmitarbeiter werden so angeleitet und befähigt, dass sie ihre Arbeit stets qualitätsgerecht ausführen können.
  3. Moderne technische Ausstattung garantiert die zuverlässige Umsetzung der Aufträge.
  4. Prozesse und Abläufe werden systematisch geplant, gestaltet und weiterentwickelt.
  5. Erbrachte Leistungen werden analysiert und bewertet. Aus den Ergebnissen werden neue Zielsetzungen abgeleitet.
  6. Jeder Mitarbeiter und Werkstattmitarbeiter trägt Verantwortung für die Qualität seiner Leistungen.
  7. Fehler werden schnellstmöglich abgestellt, die Ursachen werden ermittelt und Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen werden eingeleitet und überprüft.

 

Partner-Werkstatt für behinderte Menschen | Hauptwerkstatt Burgstädt | Reinhard-Schmidt-Straße 7 | 09217 Burgstädt | Tel.: 03724 / 1 85 80 | Fax: 03724 / 1 85 830

© 2008 - 2018: HTML/CSS/TYPO3 - Pixelbrand GbR